Länderspiel gegen Malta auf dem Tivoli

Der Termin für das Länderspiel der deutschen Nationalelf in Aachen gegen Malta steht fest. Am Donnerstag, 13. Mai 2010 (an Christi Himmelfahrt), startet das Team von Bundestrainer Joachim Löw auf dem Tivoli in die letzte Phase der WM-Vorbereitung. Tickets für das Benefizspiel sind ab dem heutigen Donnerstag, 28. Januar 2010, erhältlich.

Vier Tage nach dem letzten Saisonspiel gegen Duisburg steigt mit dem Länderspiel der Löw-Elf auf dem Tivoli ein absolutes Highlight. Unmittelbar nach der Partie bricht die Nationalmannschaft ins Trainingslager nach Sardinien auf. Es folgen zwei weitere Testspiele gegen Ungarn und Bosnien-Herzegowina.

Der Erlös des Benefizspiels am 13. Mai geht nach einem Beschluss des DFB-Präsidiums Anfang Januar an die DFB-Stiftung Egidius Braun und andere deutsche Fußball-Stiftungen.

Die Eintrittspreise liegen zwischen 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) und 60 Euro (ermäßigt 45 Euro). Tickets können bei der Alemannia telefonisch unter 01805/018011 (14 Cent pro Mi­­nu­­te aus dem dt. Fest­­netz, ggf. ab­wei­chen­­de Prei­­se aus dem Mo­­bil­­funk) sowie in den Alemannia-Shops erworben werden.

Im Anschluss an das Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1. Februar) gibt es Länderspieltickets zudem an der Kasse Süd-Ost. Exklusiv für Dauerkarten-Inhaber hat die Alemannia beim DFB ein Kontingent blocken können. Alle Dauerkartenkarten-Besitzer haben so die Möglichkeit, sich ihr Ticket für das Spiel der Nationalmannschaft bis Freitag, 5. Februar, telefonisch bzw. bis Samstag, 6. Februar, in den Alemannia-Shops – solange der Vorrat reicht – zu sichern.

Es stehen ermäßigte Tickets für Kinder, Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Rentner, Zivildienstleistende und Personen mit Schwerbehindertenausweis zur Verfügung. Rollstuhlfahrertickets und Tickets für Sehbehinderte zum Preis von 10 Euro inkl. Begleitperson können ausschließlich per E-Mail (tickets@dfb.de ) oder per Fax (069-6788 266) zusammen mit der Kopie des Schwerbehindertenausweises über den DFB bestellt werden.

Hintergründe zum Artikel finden Sie hier.

Share and Enjoy!

Einen Kommentar schreiben: