CHIO Publikumsstudie veröffentlicht

Der Aachen Laurensberger Rennverein (ALRV) hat am Montag, den 23.11.2009 eine Publikumsstudie präsentiert.  Die von der Kölner Sporthochschule (DSHS) auf der Grundlage von 1.500 Fragebögen durchgeführten Studie enthält quantitative und qualitative Daten über die Besucher des CHIO Aachen. Sie legen z.B. durchschnittlich einen Anfahrtsweg von 147 Kilometer zurück. Das Publikum besteht zu 70 Prozent aus Frauen und zu 30 Prozent aus Männern und hat sich außerdem in den letzten Jahren verjüngt: 44 Prozent sind jünger als 40 Jahre, im Durchschnitt sind die Besucher demnach 42,5 Jahre alt. 2007 war der durchschnittliche Besucher noch 44 Jahre alt und legte außerdem nur einen Anfahrtsweg von 114 Kilometern zurück.  Darüber hinaus sei das CHIO zu einem Familien- und Gruppenfest avanciert. Im Schnitt reisen die Leute in Gruppen zu 4,2 Personen nach Aachen. Zudem sei 2009 ein Viertel aller Besucher zum ersten Mal in der Soers gewesen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer beträgt laut der neuen Studie zweieinhalb Tage. Desweiteren enthält die Studie Daten über die Einkünfte der Besucher und darüber, wie viel Geld sie in der Zeltstadt im Sportpark Soers lassen. Mit den Daten dieser Studie können sich ansässige Gastronomen und Hoteliers besser auf das nächste Jahr vorbereiten.

Hintergründe zum Artikel finden Sie hier.

Share and Enjoy!

Einen Kommentar schreiben: